Startbild

    In Zetel weiter nachlegen

    FC FW ZetelSG Elmendorf/Gristede

    Mit den letzten zwei Siegen hat sich unsere 1.Herren auf Platz 6 vorgearbeitet und steht wie schon gegen Bad Zwischenahn nun zwei Punkte hinter dem nächsten Gegner aus Zetel. Jetzt gilt es für unsere Jungs am Freitag auch auswärts nachzulegen und den Abstand zum FC FW Zetel nicht größer werden zu lassen. Mit einem Sieg würde man die Friesländer sogar überholen und somit den nächsten Platz gut machen. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Zetel.

    Damen steigen aus Bezirksliga ab

    Am Sonntag verloren unsere Damen ihr letztes Saisonspiel gegen den Tus Büppel überaus deutlich mit 0:10. Mit diesem Sieg schossen sich die Friesländerinnen zum Meistertitel und steigen in die Landesliga auf. Obwohl unsere SG Am Meer wieder eine ansprechende Leistung bot, war gegen den TuS Büppel an diesem Tag kein Kraut gewachsen. So fand jeder Torschuss bis zur 35. Minute den weg in unser SG Tor und der damit einhergehenden 5:0 Führung. Die restliche Tore fielen dann in der zweiten Halbzeit.

    Die berechtigt erhoffte Schützenhilfe vom SV TiMoNo 2 bleib an diesem Sch***tag dann auch aus. Die SG Altenoythe gewann beim Tabellendritten mit 4:1 und überholte unsere Frauen damit am letzten Spieltag noch. Damit verpasst unsere 1.Damen den Klassenerhalt und muss nächstes Jahr wieder in der Kreisliga antreten.

    Trotzdem können unsere Mädels stolz auf ihre Saisonleistung sein. Mit dem kleinen Kader und immer wieder auftretenden Personalnotstand bei den Spielen war der Klassenerhalt bis zuletzt möglich. Fünf Siege konnten über die Saison erkämpft und bejubelt werden. Und für die junge Mannschaft werden es sicherlich nicht die letzten Bezirksligaspiele gewesen sein.

    Derbysieger

    Unsere Jungs der 1. Herren nahmen den Schwung vom Heimsieg gegen Büppel mit ins heutige Spiel gegen Zwischenahn. Unsere Mannschaft stand defensiv sehr stabil. Nach 12 Minuten erzielte der Capitano Felix Schmidt nach einem feinen Spielzug das 1:0. Die etwa 70 Zuschauer sahen dann in der 37. Minute das beruhigende 2:0 durch Rene Fredehorst. Noch entspannter wurde es drei Minuten später, als wiederum Felix Schmidt zum 3:0 einnetzte. Das 3:1 kurz vor der Pause war letztendlich nur eine Ergebniskosmetik.

    Unser Team ließ in der 2. Hälfte nix mehr anbrennen und führte das Spiel souverän zu Ende.

    Mit Rückenwind ins Derby

    logologo

    Am Freitag ist es endlich wieder soweit. Das Derby gegen den Vfl Bad Zwischenahn in der heimischen SG-Arena in Gristede steht wieder an. Mit dem 5:2 Sieg gegen den TuS Büppel am Dienstag hat unsere 1.Herren nochmal rechtzeitig Selbstvertrauen vor diesem wichtigen Spiel getankt. Aktuell liegt der VfL zwei Zähler vor unserer 1.Herren. Mit einem Sieg würde unsere SG also an den Zwischenahner vorbei ziehen und wäre nach sehr schwachen Start in die Abstiegsrunde wieder voll dabei, es noch unter die ersten vier Teams zu schaffen.

    Vereinsspielplan