Startbild

    Endlich wieder ein Zeltlager

    22.07.2021

    von Holger Schwengels

     Collage Maker

    Nach zweijähriger Pause konnten sich Kicker der F-, E-, D- und C-Junior/innen endlich wieder auf ein Zeltlager freuen. Aufgrund der aktuell guten Inzidenzlage hatten wir uns kurzfristig entschieden doch noch mit Beginn der Ferien den Kindern ein Angebot zu unterbreiten.  Am Freitag starte der Zeltaufbau am Nachmittag bevor es dann zum Vier-Mannschaften-Turnier der Adler, Bullen, Dachse und Löwen ging. Überragendes Team der Vorrunde waren die Bullen, die alle Spiele gewannen. Doch die Dachse wussten ihre Kräfte besser einzuteilen. Sie gaben erst in der K.O.-Runde richtig Gas und besiegten dann die bis dato ungeschlagenen Bullen mit 4:2 im Finale. Mehr Details über den Turnierverlauf gibt es hier.

     

    Collage Maker 2Collage Maker 3Collage Maker 5

    Nach einem Abendessen mit Hotdogs und Melonenstücken wurde noch bis zur Dämmerung weiter gekickt. Dann ging es in zwei Gruppen auf die Nachtwanderung, wobei die mitgebrachten Taschenlampen aufgrund der Dunkelheit echt gute Helfer bei der Suche der jeweils versteckten Gruppe waren. Da reichte auch das Licht des romantisch durch die Wolken blickenden Monds nicht mehr aus. Gegen Mitternacht zogen dann die müden Krieger in ihre Zelte. 

    New Phototastic CollageEsssen

    In der Morgendämmerung holte die Sonne erst nach sieben Uhr die ersten aus den Zelten. Nach ein paar Schüssen auf dem taunassen Rasen wurde gemütlich draußen vor der Sporthalle gefrühstückt. Bei einigen Teilnehmern -auch den Nachtwächtern- war dann der Akku noch so leer, dass nach dem Zeltabbau viele Meerkicker zu Hause direkt ins heimische Bett fielen.  Großer Dank seitens der SG Elmendorf/Gristede gilt den Jugendbetreuern und Eltern für die tatkräftige Unterstützung. Bei einem derartig großen Angebot konnten noch nicht einmal alle Hilfsbereiten zum Einsatz kommen. Vielen Dank! In diesem Sinne klickt mal hier.

     

    Damen überzeugen gegen Brake

    Gestern Nachmittag empfing unsere Damenmannschaft der SG am Meer den Landesligisten SV Brake zum Testspiel in Gristede. Trotz des sehr warmen und schwülen Wetters boten unsere Damen dem SV Brake von Anfang an Paroli. Zwar hatten der SV Brake mehr Ballbesitz, doch unsere SG verteidigte geschickt, sodass die Brakerinnen nur wenig Torchancen herausspielten. In 39. und 45. Minuten konnten sich der SV Brake dann doch zweimal durchkombinieren und erzielten zwei Treffer.

    Nachdem sich unsere Damen in der Pause sich kurz erholen konnten, setze sich das Spiel aus der 1.Halbzeit fort. Jule Rabe gelang nach einem schnellen Konter in der 71. Minute der 1:2 Anschlusstreffer. Durch einen Elfmeter in 80. Minuten stellte der SV Brake den alten Abstand wieder her. In der 87. Minuten erzielte Lieske Hollmann dann den letzten Treffer der Partie zum 2:3 Endstand.

    Unsere 1.Herren hat für heute noch einen Testspielgegner gefunden. Um 20 Uhr treffen unsere SG-Männer in Gristede auf den TuS Jaderberg. 

    Nächster Testspielausfall

    Leider fällt heute das nächste Testspiel unserer 1.Herren aus, da unser heutiger Gegner TuS Büppel gerade abgesagt hat.

    Am Sonntag spielen aber unsere Damen um 14:00 Uhr in Gristede gegen den SV Brake.

    D-Junioren gewinnen zum Auftakt 5:3 gegen die SG Halsbek | Noch viel Luft nach oben

    21.07.2021

    von Holger Schwengels

     

    Am Montag traten unsere D-Junioren erstmals in der neuen Saison zu einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Halsbek an. Die körperlich überlegenen Gegner machten in den ersten Minuten unserem Team das Aufbauspiel schwer. Mit hohen Bällen war den großgewachsenen Spielern im Mittelfeld und in der Abwehr nicht beizukommen. So versuchten es unsere Kicker spielerisch zu lösen, machten sich das Leben aber immer wieder selbst schwer. Statt über die Außenbahnen sich in den Rücken der Abwehr zu spielen, prallten sie beim Versuch durch die Mitte zum Tor zu kommen an einer Abwehrmauer ab. Erste Zuspiele über unsere starke linke Angriffshälfte führten zwar nicht zum Tor, machten den Jungs aber deutlich, dass man dort einfacher zum Abschluss kommen konnte. Dennoch fiel das 1:0 durch Jermain Borchert nach einem Zuspiel durch die Mitte. Hier nutzte unser Angreifer den Freiraum und schloss unten rechts zum 1:0 ab. 

    Das Tor gab mehr Sicherheit. Es wurde fortan mehr über die Außen gespielt. Das 2:0 durch Furkan Sahin fiel dann aber nach einer misratenen Flanke, die der Gästekeeper nicht festhalten konnte und hinter ihm im Netz eintrudelte (21.). Nur zwei Minuten später spielten Carlos Lübben und der ganz starke Jeremy Schalk eine tolle Kombination über die linke Seite. Nach zunächst abgeblockten Torschuss verwandelte Jeremy humorlos zum 3:0 in die Maschen. Danach wurde kräftig durchgewechselt, was sich auf die defensive Stabilität auswirkte. So klingelte es innerhalb von zwei Minuten nach schweren Fehlern in der Rückwärtsbewegung und Verständigungsproblemen in der Abwehr gleich zweifach.

    Auch nach der Pause sah es im Defensivverhalten ganz gruselig aus. Quasi mit dem Anstoß konnten die Halsbeker bis zum Torabschluss mit Geleitschutz unserer Kicker zum Ausgleich kommen. Danach hätten die Gäste schnell auch auf 3:5 stellen können. Sie scheiterten jedoch zweifach am gut aufgelegten Deniz Yürüm oder vergaben klarste Torchancen. Das führte dann zu erneuten Meerkicker-Wechseln, damit die Abwehr wieder mehr Sicherheit bekommen konnte. Jetzt wussten unsere D-Junioren endlich wieder, wo das gegnerische Tor stand. Nach zunächst zwei vergebenen Chancen war es Jermain Borchert vergönnt, sich noch zweifach in die Torschützenliste (48. + 51.) einzutragen. 

    Erfreulicherweise wurde unser Team zur neuen Saison mit neuen und reaktivierten Kräften verstärkt. Somit bot sich auch die Option häufiger zu wechseln. Die "Neuen" haben ihre Sache gut gemacht.


    Aktuell sind noch zwei Tests gegen einen starken Gegener aus Wiefelstede sowie gegen eine unbekannte Mannschaft vom SV Hage (Spiel wird in WST stattfinden) geplant. Termine folgen im Vereinskalender.

    Letzte Events

    Endlich wieder ein Zeltlager

    22.07.2021

    von Holger Schwengels

     Collage Maker

    Nach zweijähriger Pause konnten sich Kicker der F-, E-, D- und C-Junior/innen endlich wieder auf ein Zeltlager freuen. Aufgrund der aktuell guten Inzidenzlage hatten wir uns kurzfristig entschieden doch noch mit Beginn der Ferien den Kindern ein Angebot zu unterbreiten.  Am Freitag starte der Zeltaufbau am Nachmittag bevor es dann zum Vier-Mannschaften-Turnier der Adler, Bullen, Dachse und Löwen ging. Überragendes Team der Vorrunde waren die Bullen, die alle Spiele gewannen. Doch die Dachse wussten ihre Kräfte besser einzuteilen. Sie gaben erst in der K.O.-Runde richtig Gas und besiegten dann die bis dato ungeschlagenen Bullen mit 4:2 im Finale. Mehr Details über den Turnierverlauf gibt es hier.

     

    Collage Maker 2Collage Maker 3Collage Maker 5

    Nach einem Abendessen mit Hotdogs und Melonenstücken wurde noch bis zur Dämmerung weiter gekickt. Dann ging es in zwei Gruppen auf die Nachtwanderung, wobei die mitgebrachten Taschenlampen aufgrund der Dunkelheit echt gute Helfer bei der Suche der jeweils versteckten Gruppe waren. Da reichte auch das Licht des romantisch durch die Wolken blickenden Monds nicht mehr aus. Gegen Mitternacht zogen dann die müden Krieger in ihre Zelte. 

    New Phototastic CollageEsssen

    In der Morgendämmerung holte die Sonne erst nach sieben Uhr die ersten aus den Zelten. Nach ein paar Schüssen auf dem taunassen Rasen wurde gemütlich draußen vor der Sporthalle gefrühstückt. Bei einigen Teilnehmern -auch den Nachtwächtern- war dann der Akku noch so leer, dass nach dem Zeltabbau viele Meerkicker zu Hause direkt ins heimische Bett fielen.  Großer Dank seitens der SG Elmendorf/Gristede gilt den Jugendbetreuern und Eltern für die tatkräftige Unterstützung. Bei einem derartig großen Angebot konnten noch nicht einmal alle Hilfsbereiten zum Einsatz kommen. Vielen Dank! In diesem Sinne klickt mal hier.

     

    Zeltlager

    Zeltlager am Lagerfeuer

    campfireKurz vor den Sommerferien zum Ende einer Saison steht bei uns ein Highlight für die jüngeren Spielerinnen und Spieler auf dem Programm. Auf dem Sportgelände in Elmendorf dürfen sich die Eltern zunächst beweisen, wie sie die vom Dachboden heruntergekramten Zelte wieder aufrichten können. Dann machen es sich die Kinder in ihren zukünftigen Behausungen kurz gemütlich. Danach treffen sich alle bei der Turnierleitung. Die Spieler werden auf gemischte Teams verteilt und der Spielbetrieb kann dann schon beginnen. Sportlich fair und mit viel Spaß klingt dann der späte Nachmittag aus. Dann muss erst einmal der Durst und der Hunger gestillt werden.

    Die Eltern haben schon durch Salate und Leckereien das Abendbuffet bereichert, so dass später niemand mit leeren Magen in den Schlafsack schlüpfen muss. Doch bis dahin ist noch ein weiter Weg. Nach den kleinen Stärkungen geht es dann wieder zum Kicken aufs Feld bis dann endlich die Sonne untergeht. Jetzt kommen die Taschenlampen für die Nachtwanderungen zum Einsatz. Am Sportplatz wird dann auch noch ein kleines Feuer entzündet, damit der späte Snack in Form von Stockbrot oder Marshmallows noch die erforderliche Hitze bekommt.

    tentBis in den frühen Morgen werden dann noch die neuste Erfahrungen ausgetauscht, bis dann die oder der Letzte in den Schlaf fällt. Mit Sonnenaufgang sind dann die ersten wieder auf dem Feld und jagen den Fußbällen nach. Dann geht es zum gemeinschaftlichen Frühstück. Viele Meerkicker können viele Jahre später von diesen Erfahrungen berichten. Die übermüdeten aber leuchtenden Kinderaugen sprechen dann jedes Mal Bände: Gemeinschaft, Zusammenhalt und Spaß. Das ist halt Fußball im Amateurbereich. 

     

    Events

    Die Vereinsarbeit lebt von gemeinschaftlichen Aktivitäten. Das geschieht bei uns ausschließlich über ehrenamtlich organisierte Veranstaltungen. Dazu zählen Turniere aber auch Freizeitangebote wie z. B. unser Zeltlager vor den Sommerferien.

    Kuck-sin-Died Cup 2020 fällt aus

    Aufgrund der immer noch geltenden Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie fallen in diesem Jahr das Testspiel des Regionalligateams des SSV Jeddeloh II in der Gristede-Arena und die 11.Auflage des traditionsreichen Kuck-sin-Died Cups aus.

    Meerkickercup fällt dieses Jahr aus

    Aufgrund der Ausbreitung der Coronaviren fällt der für den Mai 2020 geplante Meerkickercup aus.

    Vereinsspielplan