Startbild

E-Junioren

Unsere E-Junioren
(Jahrgang 2011/12)

IMG 20211009 171938 902

Infos zur Staffeleinteilung folgen.

 

Trainingsorte:

placeholderSportanlagen TV Elmendorf, Turngartenstraße 11, 26160 Bad Zwischenahn-Elmendorf

placeholderSporthalle der Berufsbildenden Schulen, Virchowstraße 1, 26160 Bad Zwischenahn

 

Trainingszeiten:

 

Trainer:

Avatar Spieler Jacke blau  Mario Kulling

HandySchwarz+49 178 8704818

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     
Avatar Spieler Jacke blau  Justin Schröder

HandySchwarz+49 1512 2773368

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

E-Junioren auf www.fussball.de

E-Junioren Newsflash

Erster Winterlauf | DOG vor Ort

E-Junioren halten sich per Lauf fit | Deutsche Olympische Gesellschaft zeichnet Wiko aus

15. Januar 2022

von Holger Schwengels

Nach langer Zeit konnte sich nun ein Teil unserer E-Junioren wiedersehen. Trainer Mario Kulling hatte zum Lauf von Elmendorf nach Gristede geladen. Gestartet wurde an der Sporthalle in der Turngartenstraße. Von da aus ging es in den Herrenholz. Über die Hosüne, den Grenzweg, die Köterstraße ging es dann in den Grüner Weg. An der Gristeder Arena warteten dann schon heiße Getränke auf die Kinder. Sie hatten bei dem kurzweiligen Lauf mit eingestreuten Übungen sehr viel Spaß, kamen doch alle mit dem Trainer bei bester Laune ins Ziel.Lauf Gristede

Neben den Getränken wartete Herr Seeger von der Bremer Außenstelle der Deutschen Olympischen Gesellschaft auf Wiko Scholz, der -wie berichtet- in einem Juniorenspiel den Schiedsrichter gebeten hatte, einen Strafstoß für seine Mannschaft in einen Freistoß umzuwandeln, weil der Tatort außerhalb des Strafraums lag. Jürgen Hinrichs vom Kreis Jade-Weser-Hunte hatte im Rahmen des Kreisjugendtags von Wikos tollen Tat Wind bekommen und gleich an die DOG gedacht. So wurde Herr Seeger in Kenntnis gesetzt und machte sich am heutigen Samstag von Bremen nach Gristede, um in einer kleinen Laudatio die vielen noch unbekannte DOG und deren Engagement für sportliche Werte näher zu bringen. Er hob das faire Verhalten von Wiko als hohes Gut hervor und motivierte ihn und seine Mitspieler, weiterhin für diese Werte einzustehen. Dann überreichte er Wiko eine Urkunde und eine Medaille.
DOG Wiko klein 004
Wer mehr zur DOG wissen möchte, schaut hier.

Wiko Scholz zeigt, wie FairPlay geht

E-Juniorenspieler auf Kreisjugendtag geehrt

von Holger Schwengels

17. Oktober 2021

Gestern standen auf dem ersten ordentlichen Kreisjugendtages des neuen Fußballkreises Jade-Weser-Hunte in Westerstede unter Punkt 4  der Tagesordnung  "Ehrungen" an. Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Thomas Sühling, fand hier in seiner Laudatio einige Superlative für unseren Jugendspieler Wiko Scholz. Ein 10-Jähriger zeige in herausragender Manier, wie Ehrlichkeit und Fairness auf dem Fußballplatz praktiziert werden sollten. Wiko wurde von der gesamten Versammlung auf seinem Weg zur Bühne und zurück zum Platz jeweils mit tosendem Applaus begleitet. Dies stand auch im krassen Gegensatz zu der aktuell recht hohen Zahl an Sportgerichtsverhandlungen.

Was war passiert? Im Kreispokalspiel am 24. September dieses Jahres gegen SV Eintracht Oldenburg wurde Wiko beim Spielstand von 3:2 in der 45. Spielminute gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Doch hier zeigte Wiko Herz und FairPlay. Er lief auf den Spielleiter zu und teilte ihm mit, dass sich das Foulspiel knapp außerhalb der Strafraumbegrenzung ereignete. Der anschließende Freistoß verpasste das Oldenburger Tor.
Zum Überfluss erzielte die Eintracht fast mit dem Schlusspfiff den Ausgleich zum 3:3. Auch im nachfolgenden Entscheidungsschießen war das Glück auf Seiten der Oldenburger. Sportlich schieden unsere Jungs aus, doch FairPlay siegte hier auf der ganzen Linie.

Da der Schiedsrichter die besondere Spielszene im Spielberichtsbogen in der Rubrik "Bemerkungen | besonderes faires Verhalten" festhielt, wurde der zuständige Staffelleiter aktiv und informierte den Niedersächsischen Fußballverband. Somit ist hier auch noch eine Reaktion zu erwarten.

Wir sind dankbar, derart faire Sportler in unseren Reihen zu wissen. Klasse, Wiko.


Wiko Scholz

Wiko Scholz mit dem Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses Thomas Sühling

Bild: Jürgen Hinrichs | NFV  Jade-Weser-Hunte

Neuformierte Mannschaft mit neuem Trainergespann sieht großen Torreigen

17.07.2021

von Holger Schwengels

2021 E vs Edewecht2 Collage

Unsere jungen Kicker hatten gestern richtig Bock auf viele Tore. In einem rasanten und abwechslungsreichen Spiel gegen die Zwote vom VfL Edewecht gab es gleich 13 Treffer. Bei besten Wetter hatte das neue Trainergespann Mario Kulling und Justin Schröder gleich auf eine Reihe von Spieler zu verzichten, da es zeitgleich Abschlussfeste an den Grundschulen gab. Die anwesenden Kicker waren hochmotiviert und nutzen bei bestem Sommerwetter den Test zum Toreschießen. 

Die Abwehrreihen waren beiderseits noch nicht ganz auf der Höhe, da klingelte es zunächst im Edewechter Kasten. Wiko Scholz war mächtig in Torlaune und erzielte den ersten Treffer des Tages. Nach 10 Spielminute hatte sich der VfL aber mit tollen Kombinationsspiel auf 1:3 in Front geschossen. Zur Pause bauten die Gästen diese Führung auf 2:5 aus.

Nach dem Wechsel hielten unsere Meerkicker ihre Positionen besser und ließen auch nur noch zwei Treffer zu. Vorne ballerte Wiko aus allen Rohren traf noch zweifach den Pfosten und vierfach ins Tor. Alle Kinder hatten viel Spaß am Spiel, wozu auch an die sehr faire Spielweise der Gäste beitrug. Hier gilt ein großes Lob an das Gästeteam.

Ingesamt war das Trainerteam Kulling/Schröder mit der Leistung der Jungs zufrieden. Es konnte schon erste Erfolge der Trainingsarbeit verzeichnet werden. Ebenso gilt es die gute Ansätze der zweiten Hälfte in Bezug auf die Defensivarbeit bis zum Saisonbeginn auszubauen.

 

 

"Erfahrungen" sammeln | Erste Ergebnisse liegen vor

"Erfahrungen" sammeln | Erstes Ergebnis liegt vor

Erster Meerkicker erfährt Punkte aus beiden Routen

14.03.2021

von Holger Schwengels

Zwar lud das Wetter in den letzten Tagen nicht zum Fahrradfahren ein, aber am Sonntagabend fasste sich Frieso ein Herz und erradelte erste Punkte, die er auf beiden Routen erkannt hatte. Da sie teilweise auf seinem Schulweg liegen, war die Suche nicht ganz so schwer. Aus der Route 1 reichte es für die Punkte 01 bis 03 und aus der Route 2 zu den Punkten 21 bis 24. Somit kommt Frieso nun auf sieben Punkte und übernimmt die Tabellenführung. Vielleicht lässt das Wetter in den kommenden Tagen ja ein wenig mehr zu. 

 

   Name Punkte aus Route 1 Punkte aus Route 2  gesammelte Punkte
 1.  Frieso 01, 02, 03 21,22, 23, 24  7
 2.  ...  ... ...  ... 
 3.  ....  ...  ...  ...

 

Hier kommt noch Friesos Nachweis über seine "Erfahrungen"

Friesos erste Punkte