Startbild

Coole Meisterschaft

Nach anfänglicher Nervosität zeigte unsere A-Jugend ein souveränes Spiel. Aus einer ganz starken Defensive heraus starteten unsere Jungs immer wieder gefährliche Spielzüge Richtung gegnerisches Tor. Nach 15 Minuten stand es schon 3:0 und unser Team schaltete einen Gang zurück. Zur Pause zeigte die Anzeigetafel ein 5:1.

Im 2. Durchgang machte unsere Mannschaft weiter Druck und erzielte drei weitere Tore. Der Pfosten stand zweimal im Weg und ein sehr gut aufgelegter Keeper der Wahnbeker verhinderte weitere Treffer. Colin Schumacher (3), Tim Jungeblut (2), Nate Hermann (2) und Max Jungeblut erzielten die Treffer für unsere U19.

Glückwunsch an das junge Team (die meisten Spieler könnten noch B-Jugend spielen!) zur Meisterschaft und damit zum Aufstieg in die Kreisliga.

Starkes Spiel

Unsere A-Jugend zeigte gestern Abend bei regnerischen Bedingungen vor allem in der 2. Hälfte ein starkes Spiel. Gegen den 1. FC Ohmstede - eine der defensiv besten Mannschaften der Liga - machten unsere Jungs von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor. Eine der vielen Chancen verwandelte Colin Schumacher in der 34. Minute zum viel umjubelten 1:0. Den Ohmstedern gelang 5 Minuten später per Sonntagsschuss der Ausgleich zum 1:1 und so ging es auch in die Pause.

In der 2. Hälfte erhöhte unser Team den Druck und kam durch Tim Jungeblut (60.), Max Jungeblut (72.) und Lamaar von Kaldenberg (79. Minute) zu einem souveränen 4:1 Heimsieg.

Am Samstag ist im letzten Saisonspiel ab 13.00 Uhr in Gristede gegen den TuS Wahnbek die Meisterschaft und damit der direkte Durchmarsch in die Kreisliga möglich. Unsere U 19 würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen...

Cooles Spiel

Die knapp 50 Zuschauer sahen am Mittwochabend ein interessantes Testspiel.

Unsere U19 zeigte wie angekündigt frischen Offensivfußball, unsere 2. Herren hielt aber routiniert dagegen. Gleich die erste Torchance wurde von Agon Hasani zur 1:0 Führung verwandelt, unsere Jungs der A-Jugend versemmelten dagegen reihenweise gute Gelegenheiten. Nur Leonard Helms verwandelte eine sehenswert zum 1:1 Pausenstand.

Zu Beginn der 2.Hälfte wechselte der Trainer der U19, Steffen Gerken, gleich sechsmal. Das schien sich zu rächen, denn schnell führte unsere 2. Herren nach Unkonzentriertheiten in der Abwehr der U19 mit 3:1, u.a. durch ein Tor von Pascal Behrens . Doch unsere A-Jugend drehte - wie in der Halbzeitpause von fachkundigen Zuschauern vorhergesagt - das Spiel. Lamaar von Kaldenberg führte sein Team durch einen verwandelten 11 m auf 2:3 heran, Nate Hermann erzielte den 3:3 Ausgleich. Kurz vor dem Ende - die Luft war 'raus bei unserer zweiten Herren - schlugen dann die Jungeblut's zu. Tim schoss in der 86. Minute die 4:3 Führung für seine Mannschaft und Max erhöhte danach noch auf 5:3 und 6:3.

 

Vereinsspielplan