Leitbild der SG Elmendorf/Gristede

Dieses Leitbild listet - nach einer kurzen Einführung - die Zielsetzungen der SG Elmendorf/Gristede, Stand Mai 2010, auf. Diese Zielsetzungen sind verbindlich.

Im Text wird aus Gründen der Lesbarkeit durchweg die männliche Form verwendet.Selbstverständlich ist die weibliche Form stets einbezogen.

Die Spielgemeinschaft Elmendorf/Gristede wurde 2001 von den Fußballabteilungen der beiden Sportvereine TV Elmendorf und SSV Gristede gegründet. Ziel war damals den Fußball-Spielbetrieb in den Ortschaften nördlich des Zwischenahner Meeres zu erhalten und zu fördern. Zum Einzugsgebiet der SG gehören neben Elmendorf und Gristede auch die Ortschaften Helle, Rostrup und Aschhausen. Damit deckt die SG den Spielbetrieb für rund 6.500 Einwohner ab.

Ziele

 1.  Die SG Elmendorf/Gristede ermöglicht  fußballbegeisterten Menschen ab vier Jahren gemeinsam mit Anderen Spaß am Fußballspielen zu haben. Die SG hat sich die Durchführung und die Förderung des Fußballspiels zum Ziel gesetzt und legt Wert vor allem auf die Ausbildung und Betreuung seiner Jugendspieler.

2.   Die Übungsleiter der SG sollten eine qualifizierte Ausbildung mindestens durch Teilnahme am Grundlehrgang des NFV absolvieren.

3.   Die SG strebt an, in allen Altersklassen mindestens eine Mannschaft zu stellen. Durch die kontinuierliche Jugendarbeit soll langfristig die Grundlage für die Damen- und Herrenmannschaften gebildet werden.      In den unteren Altersklassen (G- bis E-Jugend) werden mehrere Mannschaften je Altersklasse gestellt, mit der Absicht allen Kindern die Möglichkeit zum Fußballspielen zu bieten. 

4.   In allen Altersklassen spielt der soziale Aspekt eine wichtige Rolle: Die Spieler lernen sich in eine Gruppe einzufügen, es wird Wert auf Verlässlichkeit, Disziplin, Selbständigkeit, Toleranz, Ehrlichkeit, Rücksichtnahme und Fairplay gelegt.

5.   Die SG stellt ihre Arbeit transparent und nachvollziehbar dar. So fördert und fordert sie das Engagement der Spieler, der Eltern und anderer Angehöriger für den Verein.

6.   Die Förderung der Gesundheit aller Spieler bildet eine zentrale Rolle. Die SG will den Spielern zwei bis drei Mal in der Woche die Gelegenheit geben gemeinsam mit anderen ihren Lieblingssport auszuüben. Aktion, Spaß und Fairness tragen zur Präventionswirkung der SG bei. Wichtig ist es der SG u.a. durch ihre Angebote Kinder und Jugendliche von der Straße, vor dem Fernseher und dem PC wegzuholen, um eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

7.   Ab der D-Jugend spielt neben dem Spaß am Fußball zunehmend die Leistungsorientierung eine Rolle. Die SG fördert daher bei leistungsstarken Mannschaften den Spielbetrieb in höheren Spielklassen auch über das Ammerland hinaus.

8.   Die Mitglieder sollen sich mit der SG identifizieren und sich darin wohl fühlen. Ein einheitliches Erscheinungsbild aller Aktiven stärkt das Gemeinschaftsbild und die Außenwirkung der SG.

9.   Die SG fördert das Vereinsleben unabhängig von allen Mannschaften und Altersklassen. Die Mannschaften nehmen auch an außerhalb des Spielbetriebs stattfindenden Veranstaltungen teil, um die Zusammengehörigkeit innerhalb der Gruppe zu festigen und die Attraktivität der SG zu erhöhen.

 

Organisation

Sportanlagen

Die SG benutzt zwei Sportanlagen.

In Elmendorf stehen zwei Großfelder (ein Flutlichtplatz), zwei Umkleidekabinen und ein Geräteraum zur Verfügung: Hier werden jedes Jahr bis zu 120 Meisterschaftsspiele ausgetragen, dazu Freundschafts- und Pokalspiele sowie alle zwei Jahre der SG Super-Cup für Junioren (jährlicher Wechsel mit Gristede).

In Gristede stehen ein Großfeld mit Flutlicht und zwei Kabinen sowie ein Geräteraum zur Verfügung: Hier finden jährlich bis zu 60 Spiele statt.

In beiden Orten stehen den Jugendmannschaften die Kleinsporthallen im Winter für den Trainingsbetrieb zur Verfügung.

Die Pflege der Hallen und Plätze obliegt hauptsächlich den beiden Gemeinden Bad Zwischenahn und Wiefelstede und den dafür von den beiden Vereinen eingeteilten Personen (z.B. Platzwart).

Alle Übungsleiter kümmern sich um die sorgsame Behandlung der benutzten Anlagen, auftretende Mängel werden sofort dem Vorstand der jeweils verantwortlichen Vereine gemeldet.

 

Mitglieder

Insgesamt zählen die beiden Hauptvereine zusammen rund 1000 Mitglieder.

Die SG zählt ca. 200 aktive Spielerinnen und Spieler. Davon über 60% Kinder und Jugendliche.

Dies sind die ersten Erfolge unserer konsequenten Jugendförderung.

 

Vorstand

Die SG wird von einem Vorstand geführt, dem acht Mitglieder angehören. Dieser wird jährlich auf der Abteilungsversammlung gewählt. Oberste Organe der SG sind die Jahreshauptversammlungen des TV Elmendorf und des SSV Gristede, die alljährlich im März bzw. Februar stattfinden.

Der Vorstand der SG und alle Trainer treffen sich einmal im Monat. Interessierte Spieler, Eltern und Fans können jederzeit hinzukommen.

Neben den Übungsleitern und dem Vorstand sind in der SG weitere ehrenamtliche  Helfer aktiv. Das gesamte Team rund um die aktiven Spielerinnen und Spieler umfasst weit über 30 Personen.