1.Damen

Damen starten in neue Saison

Unsere 1.Damen hat am Freitag ihr erstes Meisterschaftspiel in Gristede. Wie schon häufiger berichtet gehen unsere Mädels diese Saison als SG Am Meer an den Start. In der letzten Woche konnte der Krusenbuscher SV im Pokal mit 2:1 geschlagen werden. Morgen heißt der Gegner SG SW Oldenburg. Der Anstoß des Spieles ist um 19:30 Uhr.

Unsere 2.Damen spielt am Sonntag um 13 Uhr beim Post SV Oldenburg 3.

Damen beschließen SG Am Meer

Was im Mädchenbereich bereits vor ein paar Wochen beschlossen wurde, gilt seit Dienstagabend auch für den Damenbereich. Der TuS Ekern tritt der schon bestehenden SG zwischen VfL Bad Zwischenahn, TV Elmendorf und dem SSV Gristede bei. In Zukunft laufen unsere Mädchen Mannschaften als JSG Am Meer und unsere Damen als SG Am Meer auf. Übrigens schickt die JSG Am Meer dann in der nächsten Saison eine E-,D-,C- & B-Mädchen Mannschaft an den Start.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem TuS Ekern!

Damen verlegen Spiele nach Elmendorf

Die letzten beiden Heimspiele unserer 1.Damen finden in Elmendorf statt. Da die Mannschaft sonst sowieso in Elmendorf trainiert, erhoffen sich unsere Mädels den Heimvorteil noch stärker nutzen zu können.

Am Freitag steht dann gleich ein ganz wichtiges Spiel an. Um 19:30 Uhr kommt der GVO Oldenburg nach Elmendorf.

Schwere Aufgaben für Damen und 2.Herren

Am morgigen Freitag haben unsere 1.Damen und unsere 2.Herren in ihren Heimspielen jeweils schwere Aufgaben vor der Brust.

Unsere Damen spielen in Gristede gegen den Polizei SV Oldenburg. Die Oldenburgerinnen führen derzeit die Tabelle an. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen den SVE Wiefelstede sollten unsere Frauen aber keinesfalls chancenlos sein. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

In Elmendorf bekommen es unsere Jungs von der "Zweiten" ebenfalls mit dem Tabellenführer zu tun. Der FC Rastede 4 hat bisher alle Spiele gewonnen. Vielleicht wird ja unsere 2.Herren ab 19:30 Uhr zum ersten Stolperstein für die "Löwen" in dieser Saison.

Unsere 1.Herren spielt erst am Sonntag in Ovelgönne.